+31633161983+31633161983info@bootreserverengiethoorn.nl

Geschichte Giethoorn

Die Geschichte von Giethoorn geht auf die Zeit der Torfmacher zurück, die um 1600 Moor ausbaggerten, um Torf zu machen. Grachten wurden gegraben, um den Torf zu transportieren. Die ersten Bewohner, die Flagellanten, ließen sich um 1230 in der Siedlung nieder. Die Entdeckung der Überreste von Ziegenhörnern führte zu dem Namen Geythenhorn, der später in Geythorn verfälscht und schließlich in Giethoorn geändert wurde.

In den frühen 1900er Jahren ging der Torf langsam zur Neige und die Torfstecher mussten ihre Arbeit gegen die Landwirtschaft eintauschen. Kühe, Heu und Schilf wurden auf dem Wasserweg mit den charakteristischen „Punters“ transportiert. Hohe Brücken wurden gebaut, um diese hohen Lasten zu transportieren. Die damals gebauten Brücken, viele Wasserläufe und Kähne sind noch heute charakteristisch für das malerische Dorf, wie wir es heute kennen.

Die beste Art, Giethoorn, auch bekannt als das Venedig des Nordens, zu entdecken, ist mit dem Boot! Neben unseren Kanalrundfahrt und Bootsverleih in Giethoorn bietet das Dorf viele Wassersport-, Wander- und Radfahrmöglichkeiten. Das Dorf ist von der wunderschönen Natur des Nationalparks Weerribben-Wieden umgeben. Die Geschichte von Giethoorn lebt!

Doris Karow,

Nette Bootfahrt. Dauer 1 Std. Preis pro Erwachsener 9.50 Euro und ein Becher Kaffee oder Tee frei. Erklärt würde in holländischer und englischer Sprache. Deutsch hatte nicht wirklich stattgefunden. Ist zu empfehlen

Ralf Breitbach,

Sehr nette Rundfahrt durch das Venedig der Niederlande Giethoorn. Sehr schöne Grachten und Kanäle durch Giethoorn. Wir hatten einen netten Kapitän und Guide, der alles super erklärt hat. Wir fanden die Tour sehr interessant und würden die Firma Koppers weiterempfehlen.

Ralf Borchers,

Sehr guter Anbieter.Wir haben online reserviert. Die Boote sind in einem sehr guten Zustand. Preislich völlig ok. Wir hatten morgens um 10.00 gemietet, danach wird es in den Kanälen viel zu voll und man steht im Stau. Also frühes aufstehen lohnt sich

Jules Wordwide,

Kleiner Laden der Boot-Touren anbietet. In dem Laden selber gibt es viel Tourist Sachen zum einkaufen, so wie Postkarten, Holzschuhe und vieles mehr.

Matthias,

Tolle Bootsfahrt, muss man einfach mal gemacht haben. Es gibt viel zu sehen und es wird dabei viel erzählt. Danke an Kapitän " Captain Jack " Da wir sehr früh da waren, war es noch nicht so voll.